Dein treuer Begleiter – Tour für Tour

Bei Wanderungen über Stock und Stein zählt, dass dein Rucksack robust und leicht ist – technische Raffinessen stehen an zweiter Stelle. Wichtig aber ist vor allem, dass er zu deinem Körper passt und richtig eingestellt ist. Wie das geht, zeigen wir dir hier.

Entdecke die neusten Tipps auf Facebook, Instagram oder Youtube


Ein Shirt aus atmungsaktivem Material mit versetzten Schulternähten schützt dich gleich doppelt: vor Druckstellen und Schweiss.

Schritt für Schritt

Schritt 1/5

Befülle den Rucksack mit ca. 8 Kilogramm Gepäck und lockere zum Anprobieren die Riemen des Hüftgurts und der Träger. Platziere den Hüftgurt auf der obersten Stelle am Hüftknochen (Hüftkamm). Die Enden der Hüftgurtpolster sollten ungefähr 3 cm über den Hüftkamm hinausragen.

Schritt 2/5

Ziehe die Schulterträger fest, sodass die Schulterpolster einen engen Kontakt zum Körper haben, das Hauptgewicht sollte aber immer noch auf dem Hüftgurt liegen. Prüfe, ob die Anpassungsschnalle etwa auf Höhe der Achselhöhle ist.

Schritt 3/5

Schliesse den Brustgurt. Nicht zu fest, denn er sollte deine Atmung nicht beeinträchtigen. Mit dem Brustgurt werden die Schulterträger stabilisiert und die Last besser verteilt.

Schritt 4/5

Den Stabilisierungsriemen kannst du je nach Gelände einstellen. Bei gelockertem Zustand hast du mehr Bewegungsfreiheit für einfaches Gelände. Mit festgezurrtem Riemen wird die Lastenübertragung bei steilem und schwierigem Gelände verbessert. Ein optimaler Winkel beträgt 45°.

Nun hat dich die Reiselust gepackt?

Packe nur das ein, was du wirklich brauchst

Aber vergiss Microfaser-Handtuch, Mückenschutz und Adapter nicht!

Hier entdecken

Schritt 1/5

Befülle den Rucksack mit ca. 8 Kilogramm Gepäck und lockere zum Anprobieren die Riemen des Hüftgurts und der Träger. Platziere den Hüftgurt auf der obersten Stelle am Hüftknochen (Hüftkamm). Die Enden der Hüftgurtpolster sollten ungefähr 3 cm über den Hüftkamm hinausragen.

Schritt 2/5

Ziehe die Schulterträger fest, sodass die Schulterpolster einen engen Kontakt zum Körper haben, das Hauptgewicht sollte aber immer noch auf dem Hüftgurt liegen. Prüfe, ob die Anpassungsschnalle etwa auf Höhe der Achselhöhle ist.

Schritt 3/5

Schliesse den Brustgurt. Nicht zu fest, denn er sollte deine Atmung nicht beeinträchtigen. Mit dem Brustgurt werden die Schulterträger stabilisiert und die Last besser verteilt.

Schritt 4/5

Den Stabilisierungsriemen kannst du je nach Gelände einstellen. Bei gelockertem Zustand hast du mehr Bewegungsfreiheit für einfaches Gelände. Mit festgezurrtem Riemen wird die Lastenübertragung bei steilem und schwierigem Gelände verbessert. Ein optimaler Winkel beträgt 45°.

Nun hat dich die Reiselust gepackt?

Packe nur das ein, was du wirklich brauchst

Aber vergiss Microfaser-Handtuch, Mückenschutz und Adapter nicht!

Hier entdecken

Ein Shirt aus atmungsaktivem Material mit versetzten Schulternähten schützt dich gleich doppelt: vor Druckstellen und Schweiss.

Welcher Rucksack passt zu dir?

Verschiedene Grössen und raffinierte Details

Suche dir einen Rucksack aus, der auf den Einsatz und deine Bedürfnisse abgestimmt ist.

Jetzt entdecken

Auch in der Ferne

Wird es in der Höhe windig und nass

Nimm deshalb immer eine hochwertige Outdoorjacke mit, die dich vor Wind und Nässe schützt.

Jetzt entdecken

Tipp #4: Laufen mit Heuschnupfen

Action trotz lästiger Allergie

Damit die Laufsaison nicht zur Schniefsaison wird: Unsere Tipps für ein unbeschwertes Lauftraining.

Jetzt anschauen

SportXX auf Social Media

Bleibe auf dem Laufenden und entdecke die SportXX-Welt auf Social Media.

Mit dem Newsletter profitieren

Newsletter abonnieren und CHF 10.– auf den nächsten Online-Einkauf sichern.


Jetzt profitieren

SportXX-Online-Shop

Die ganze Welt des Sports. Die grosse Auswahl an Top-Marken sowie Eigenmarken zu fairen Preisen findest du online oder in einer unserer 54 Filialen.


Zum Online-Shop